Seminardetails

Metallbauer - Meisterkurs Teil I und II (Teilzeit)

Der Metallbauberuf hat Zukunft, denn Design am Bau und moderne Befestigungstechniken fordern immer mehr Kreativität. Die Anforderungen am Markt wachsen stetig. Im Berufsbildungs- und  Technologiezentrum der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main lernen Sie seit über 100 Jahren von den Besten. 

Termin:
Zeiten: Di, Do 17.00 - 21.00 Uhr
Sa 7.45 - 15.00 Uhr
Umfang: 650 Unterrichtseinheiten
Form: Teilzeit
  • Kursgebühr: 5.699,00 €
Kurs buchen
Der Metallbauberuf hat Zukunft, denn Design am Bau und moderne Befestigungstechniken fordern immer mehr Kreativität. Die Anforderungen am Markt wachsen stetig. Im Berufsbildungs- und  Technologiezentrum der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main lernen Sie seit über 100 Jahren von den Besten. 
Gesellen aus dem Handwerk. Ausbildungsberuf Schlosser, Bauschlosser, Dreher, Maschinenbaumechaniker, Feinmechaniker, Werkzeugmacher
Jetzt buchen und mit Vollgas zum Meisterbrief

Mit dem Meisterbrief in der Tasche stehen Ihnen viele Wege offen: Als Metallbaumeister kennen Sie die Trends der Branche. Sie erfüllen die Wünsche Ihrer Kunden mit Qualitätsversprechen, übernehmen als Führungskraft Verantwortung für Mitarbeiter und Ausbildung in einem Betrieb oder starten durch in die Selbstständigkeit. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main hilft Ihnen, Ihre Zukunft zu gestalten.

Mehr als 1000 Jungmeister insgesamt vertrauen im Jahr auf die Vorteile des Exzellenz-Abschlusses der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main: Der Meisterbrief steht für geprüfte handwerkliche Qualität und fundierte Ausbildung, Meister heben sich von Ihren Wettbewerbern ab – übrigens nicht nur als Selbständiger, sondern auch als angestellter Meister. Wussten Sie schon? Der Meisterbrief zählt heute so viel wie der Bachelor an der Uni - und eröffnet eine weitergehende akademische Qualifizierung.
Das sind unsere Inhalte im Meister-Kurs:

In den beiden ersten Teilen „Fachtheorie und Fachpraxis Metallbau“ stehen folgende Themen im Fokus:
  • Der Kundenauftrag im Metallbauer-Handwerk – eine Projektarbeit
  • Planung, Entwurf, CAD-Konstruktion
  • EDV-Kalkulation mit Warenwirtschaftssoftware
  • Erstellung und Optimierung einer elektropneumatischen Steuerung
  • Grundlagen der technischen Mathematik
  • Grundlagen CAD (technisches Zeichnen)
  • Planung und Konstruktion mit CAD
  • Werkstofftechnik, Werkstoffprüfung
  • Verbindungstechnik
  • Festigkeitslehre und Thermodynamik
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Steuerungstechnik: Pneumatik und Elektropneumatik
  • Schweißfachmann (IWS) -Teil 1
  • Oberflächenbehandlung
  • Auftragsabwicklung
  • Arbeitsplanung und Arbeitsorganisation
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation im modernen Betrieb
  • Metallbautechnik
Der Kurs richtet sich an Personen, die
  • eine Gesellenprüfung oder Facharbeiterbrief in dem zulassungspflichtigen Handwerk (Schlosser, Bauschlosser) bestanden haben, in dem die Meisterprüfung ablegt werden soll.
  • eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben.
  • bereits eine andere Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen haben.
  • eine andere Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben und das zulassungspflichtige Handwerk, in dem die Meisterprüfung ablegt werden soll, mehrere Jahre lang beruflich ausgeübt wurde.
Eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen muss erreicht werden.

Hierbei handelt es sich nur um die Teile I und II des Meisterkurses Metallbau. Für den Abschluss zum Meister werden zusätzlich noch die berufsübergreifenden Teile III und IV benötigt.
Wir informieren Sie gerne über Fördermöglichkeiten: Hier finden Sie einen Überblick.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Nikoscha Hoppner

Zweiradmechaniker - Meisterkurs Fachrichtung Motorrad(Vollzeit)

"Die Inhaltsvermittlung ist sinnvoll und ansprechend gestaltet. Wir haben hier eine super Betreuung. Frankfurt ist die Eliteschule für Zweirad. Besonders interessant fand ich den Teil Fahrwerk, hier habe ich viel gelernt."  
Semir Qaja

Maler- und Lackierergeselle, Teilnehmer "fab - fair am Bau"

„Wir sind mit der Firma in ganz Deutschland unterwegs und oft auf Großbaustellen. Ich habe dafür persönlich und beruflich eine Menge mitgenommen und würde den Lehrgang jederzeit weiterempfehlen.“