Seminardetails

Prüfungslehrgang Fachkundiger für Hochvolt-Systeme in Fahrzeugen

Der größte Umsatz in einer Kfz-Werkstatt wird mit der Wartung und Pflege von Kundenfahrzeugen
erwirtschaftet. Diese Wartungen umfassen in der Regel auch den Verkauf
sowie Austausch jeglichen Verschleißmaterials.
Hochvolt-Fahrzeuge stellen in dieser Beziehung keine Ausnahme dar, werden jedoch vom
Gesetzgeber und den Betriebsversicherungen gesondert behandelt.

Termin:
Umfang: 16 Unterrichtseinheiten
Form: Vollzeit
  • Kursgebühr: 470,00 €
Kurs buchen
Der größte Umsatz in einer Kfz-Werkstatt wird mit der Wartung und Pflege von Kundenfahrzeugen
erwirtschaftet. Diese Wartungen umfassen in der Regel auch den Verkauf
sowie Austausch jeglichen Verschleißmaterials.
Hochvolt-Fahrzeuge stellen in dieser Beziehung keine Ausnahme dar, werden jedoch vom
Gesetzgeber und den Betriebsversicherungen gesondert behandelt.
  • Elektrotechnische Grundkenntnisse
  • Alternative Kraftstoffe und Antriebe
  • HV-Konzept und Kraftfahrzeugtechnik
  • Aufbau, Funktion und Wirkungsweise von
  • HV-Fahrzeugen
  • Elektrische Gefährdungen und erste Hilfe
  • Fachverantwortung
  • Schutzmaßnahmen gegen elektrische Körperdurchströmung und Störlichtbogen
  • Definition "HV-eigensicheres Fahrzeug"
  • Allgemeine Sicherheitsregeln
  • Praktisches Vorgehen bei Arbeiten an HVFahrzeugen und -Systemen
Nur HV-geschultes Personal darf in Ihrem Betrieb die "Elektrisch unterwiesenen Personen (EUP)" für Wartungsarbeiten, wie z.B. Reifenwechsel, Ölwechsel und alle anderen Tätigkeiten an HV-Fahrzeugen schulen und unterweisen. Reparaturen aller Art an HV-Fahrzeugen sind im Schadensfall nur versichert, wenn die Werkstatt HV-geschultes Personal beschäftigt. Die Verantwortung dafür trägt der Betriebsinhaber.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Thomas Roser

Fachwirt/in für Gebäudemanagement (HWK)

Ich habe mich für eine Weiterbildung im Handwerk entschieden, weil Fortbildung wichtig ist. Die Große Themenvielfalt ergibt Spezialisierungsmöglichkeiten. Bei der Handwerkskammer gibt es anerkannte, standardisierte Fortbildungen mit Prüfung und Zertifikat. Besonders gut an der Weiterbildung gefällt mir, dass sie praxisorientiert und berufsnah ist. Hervorzuheben sind auch die persönliche Betreuung und die Themenvielfalt. Man kann Schwerpunkte setzen; ein fachspezifisches Dozententeam aus der Praxis hat Antworten auf alle Fragen der Teilnehmer. Die Weiterbildung ist gut strukturiertet und organisiert. Kurz zusammengefasst: hohe Informationsdichte in kurzer Zeit, zielführende Ausbildung, gewinnbringendes Repetitorium, runder Bogen über die Themenbereiche. Ich kann eine Weiterbildung beim rhein main campus jedem nur empfehlen, weil das Handwerk eine wichtige und starke Institution ist und bleibt. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main kümmert sich um die Grundausbildungen und auch um alle weiterführenden Ausbildungen.  
Nikoscha Hoppner

Zweiradmechaniker - Meisterkurs Fachrichtung Motorrad (Vollzeit)

"Die Inhaltsvermittlung ist sinnvoll und ansprechend gestaltet. Wir haben hier eine super Betreuung. Frankfurt ist die Eliteschule für Zweirad. Besonders interessant fand ich den Teil Fahrwerk, hier habe ich viel gelernt."