Seminardetails

Tischler - Meisterkurs Teile I und II (Teilzeit)

Ihr Vorteil bei uns

Die Kursteilnehmer der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main lernen von den Besten: Unsere erfahrenen Tischlermeister arbeiten eng mit der Berufsgenossenschaft Holz-Metall zusammen. Das sichert fachgerechtes, sicheres Arbeiten. Ein BG-zertifizierter Maschinenlehrgang ist bei uns Teil des Vorbereitungslehrgangs.

Termin:
Zeiten:
Mo 17.45 - 21.00 Uhr
Fr 16.00 - 21.00 Uhr
Sa 7.45 - 16.00 Uhr
Umfang:
700 Unterrichtseinheiten
Form:
Teilzeit
Module:
  • Kursgebühr:   5.490,00 €
Kursgebühr:   5.490,00 €
Kurs buchen
Ihr Vorteil bei uns

Die Kursteilnehmer der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main lernen von den Besten: Unsere erfahrenen Tischlermeister arbeiten eng mit der Berufsgenossenschaft Holz-Metall zusammen. Das sichert fachgerechtes, sicheres Arbeiten. Ein BG-zertifizierter Maschinenlehrgang ist bei uns Teil des Vorbereitungslehrgangs.
Jetzt buchen und mit Vollgas zum Meisterbrief

Mit dem Meisterbrief in der Tasche stehen Ihnen viele Wege offen: Als Tischlermeister kennen Sie die Trends der Branche. Sie erfüllen die Wünsche Ihrer Kunden mit Qualitätsversprechen, übernehmen als Führungskraft Verantwortung für Mitarbeiter und Ausbildung in einem Betrieb oder starten durch in die Selbstständigkeit. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main hilft Ihnen, Ihre Zukunft zu gestalten.
Mehr als 1000 Jungmeister insgesamt vertrauen im Jahr auf die Vorteile des Exzellenz-Abschlusses der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main: Der Meisterbrief steht für geprüfte handwerkliche Qualität und fundierte Ausbildung, Meister heben sich von Ihren Wettbewerbern ab – übrigens nicht nur als Selbständiger, sondern auch als angestellter Meister. Wussten Sie schon? Der Meisterbrief zählt heute so viel wie der Bachelor an der Uni - und eröffnet eine weitergehende akademische Qualifizierung.
Das sind unsere Inhalte im Meister-Kurs:

Teil I
  • Lehrgang Holzverbindungen
  • Vorbereitung auf die Situationsaufgabe

Teil II
Die Prüfungsvorbereitung erfolgt in aufeinander abgestimmten Handlungsfeldern, deren Inhalte parallel vermittelt werden:
  • Gestaltung, Konstruktion und Fertigungstechnik
  • Montage und Instandhaltung
  • Auftragsabwicklung
  • Betriebsführung und Betriebsorganisation
Der Kurs richtet sich an Personen, die
  • eine Gesellenprüfung in dem zulassungspflichtigen Handwerk bestanden haben, in dem die Meisterprüfung ablegt werden soll.
  • eine entsprechende Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben.
  • bereits eine andere Meisterprüfung erfolgreich abgeschlossen haben.
  • eine andere Gesellenprüfung oder Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf bestanden haben und das zulassungspflichtige Handwerk, in dem die Meisterprüfung ablegt werden soll, mehrere Jahre lang beruflich ausgeübt wurde.
Der Unterricht für die Teile I und II findet in der Regel montags von 17:45 - 21 Uhr, freitags von 16 -21 Uhr und samstags von 07:45 - 16 Uhr statt. Einzelne, wenige Vollzeitblöcke finden im Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Weiterstadt statt. Der Lehrgang hat einen Umfang von 700 (Teile I und II) Unterrichtseinheiten. Maximal 16 Teilnehmer ermöglichen das Lernen in einem effizienten Umfeld.

Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten des Aufstieg-Bafögs. Informationen erhalten Sie auch unter: www.aufstiegs-bafoeg.de
Wir informieren Sie gerne über Fördermöglichkeiten: Hier finden Sie einen Überblick.

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Andreas Langer

Zweirad - Meisterkurs Schwerpunkt Motorrad (Vollzeit)

"Die Betreuung ist top (ausgenommen Internat). Ich bin hier um mich nach dem Kurs selbstständig machen zu können. Der Vollzeitkurs spricht mich an, da ich dadurch in einem halben Jahr die Fachpraxis und Theorie absolviert habe."
Robert Steudtner

Zweirad - Meisterkurs Schwerpunkt Motorrad (Vollzeit)

"Besonders gut fand ich, dass die Eigenschaften von jedem Teilnehmer berücksichtig werden. Die Betreuung durch Herrn Vellmer und Frau Dillenburger ist super. Die Fortbildungen und der Meister bringen mich weiter. Ich habe mich für die Bundesfachschule Zweirad in Frankfurt entscheiden, weil es die beste Schule ist. Die Distanz spielt für mich da keine Rolle. Ich habe eine Meisteranstellung danach in Aussicht."