Seminardetails

Geprüfte(r) Fachmann/-frau für kaufmännische Betriebsführung (HwO)

Neue Zukunftsperspektiven für Gesellen und Facharbeiter direkt nach Abschluss ihrer
Ausbildung:
Eine kaufmännische Weiterbildung zum Geprüften Fachmann/ zur Geprüften Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung. Von der Lagerverwaltung, Materialbeschaffung oder Angebotserstellung über Auftragsbearbeitung und Kundenberatung bis hin zum Kundendienst – Sie erschließen sich neue und interessante Arbeitsbereiche.

Pluspunkt: Wenn Sie den Meisterbrief anstreben, haben Sie mit dem Lehrgang schon einen Teil der Prüfung in der Tasche. Sie werden von Teil III der Meisterprüfung befreit.

Und wenn Sie noch weiter kommen wollen:
Beginnen Sie anschließend die Fortbildung zum geprüften Betriebswirt (HwO).

 

Termin:
Umfang: 260 Unterrichtseinheiten
Form: Wochenendkurs
  • Kursgebühr: 1.675,00 €
Kurs buchen
Neue Zukunftsperspektiven für Gesellen und Facharbeiter direkt nach Abschluss ihrer
Ausbildung:
Eine kaufmännische Weiterbildung zum Geprüften Fachmann/ zur Geprüften Fachfrau für kaufmännische Betriebsführung. Von der Lagerverwaltung, Materialbeschaffung oder Angebotserstellung über Auftragsbearbeitung und Kundenberatung bis hin zum Kundendienst – Sie erschließen sich neue und interessante Arbeitsbereiche.

Pluspunkt: Wenn Sie den Meisterbrief anstreben, haben Sie mit dem Lehrgang schon einen Teil der Prüfung in der Tasche. Sie werden von Teil III der Meisterprüfung befreit.

Und wenn Sie noch weiter kommen wollen:
Beginnen Sie anschließend die Fortbildung zum geprüften Betriebswirt (HwO).

 
Folgene Lehrgangsinhalte bieten wir in unserem Lahrgang an:
  • Grundlagen des Rechnungswesens und Controllings
  • Buchführung
  • Jahresabschluss und Grundzüge der Auswertung
  • Kosten- und Leistungsrechnung, Kennzifferrechnung
  • Grundlagen wirtschaftlichen Handelns im Betrieb
  • Handwerk in Wirtschaft und Gesellschaft
  • Marketing
  • Organisation
  • Finanzierung
  • Gründung
  • Handwerks- und Gewerberecht
Teilnehmen können alle mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung in einem anerkannten dreijährigen Ausbildungsberuf. Zugelassen werden kann auch jeder, der eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten zweijährigen Ausbildungsberuf UND eine zweijährige Berufspraxis nachweist.

Diese Fortbildung ist nicht geeignet für Kaufleute.


 
Der Lehrgang hat einen Umfang von 260 Unterrichtseinheiten.
Maximal 25 Teilnehmer ermöglichen das Lernen in einem effizienten Umfeld.

Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten des Aufstieg-Bafögs. Informationen erhalten Sie auch unter: www.aufstiegs-bafoeg.de

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Holger Müller

Fortbildung zur Internationalen Meisterin/ zum Internationalen Meister (HWK)

„Ich habe mich für eine Weiterbildung zum Internationalen Meister HWK im Handwerk entschieden, weil ich meinen Wissenstand erweitern möchte, um Einblicke in fremde Kulturen und Techniken zu erhalten – einfach um zu erfahren, wo die gesellschaftlichen oder technischen Probleme anderer Ländern liegen. Besonders gut beim rhein-main-campus gefällt mir, dass es eine praxisbezogene Ausbildung ist, mit Dozenten, die selbst in diesem Bereich arbeiten. Sehr gut ist vor allem auch die Projektwoche, die für mich einen entscheidenden Beitrag zur Eintragung in den Kurs gegeben hat. Dadurch war ich in der Lage zu entscheiden, ob ich mit den Situationen zurechtkommen kann, die so ein Auslandseinsatz mit sich bringt. Ich kann eine Weiterbildung beim rhein main campus jedem nur empfehlen, weil Wissen die Grundlage von guten Entscheidungen ist. Durch den Handwerkskammer-Newsletter, den ich per E-Mail erhalte, bin auf die Weiterbildung aufmerksam geworden. Die Weiterbildung ist eine Bereicherung für alle, die ihr Fachwissen an andere weitergeben möchten. Und es ist unglaublich spannend, einen solchen Auslandseinsatz vorzubereiten und durchzuführen – schon alleine dies ist der Kurs wert." Foto: Privat
Robert Steudtner

Zweiradmechaniker - Meisterkurs Fachrichtung Motorrad(Vollzeit)

"Besonders gut fand ich, dass die Eigenschaften von jedem Teilnehmer berücksichtig werden. Die Betreuung durch Herrn Vellmer und Frau Dillenburger ist super. Die Fortbildungen und der Meister bringen mich weiter. Ich habe mich für die Bundesfachschule Zweirad in Frankfurt entscheiden, weil es die beste Schule ist. Die Distanz spielt für mich da keine Rolle. Ich habe eine Meisteranstellung danach in Aussicht."