Seminardetails

Infektionshygieneverordnung - Grundkurs

Hygiene und Desinfektion dient der Vorbeugung von Infektionen. Basis sind aktualisierte Grundkenntnisse über Richtlinien und gesetzliche Vorgaben, Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, Entwicklung von Hygienestandards sowie Dokumentation bei der Instrumentenaufbereitung und Sterilisation. Das Thema Hygiene wird in allen seinen Facetten praxisgerecht vermittelt. Dabei lernen die Teilnehmer die wichtigsten hygienerelevanten Grundlagen kennen und stellen einen Bezug zur Praxis her. Durch praktische Übungen werden diese Kenntnisse weiter vertieft.

Termin:
Zeiten: Mo 9.30 - 17.00 Uhr
Umfang: 8 Unterrichtseinheiten
Form: Tageskurs
  • Kursgebühr: 150,00 €
Kurs buchen
Hygiene und Desinfektion dient der Vorbeugung von Infektionen. Basis sind aktualisierte Grundkenntnisse über Richtlinien und gesetzliche Vorgaben, Umgang mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln, Durchführung von Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten, Entwicklung von Hygienestandards sowie Dokumentation bei der Instrumentenaufbereitung und Sterilisation. Das Thema Hygiene wird in allen seinen Facetten praxisgerecht vermittelt. Dabei lernen die Teilnehmer die wichtigsten hygienerelevanten Grundlagen kennen und stellen einen Bezug zur Praxis her. Durch praktische Übungen werden diese Kenntnisse weiter vertieft.
Auszug aus den Unterrichtstehmen
  • Rechtliche Grundlagen: Infektionsschutzgesetz, Infektionshygieneverordnung
  • Biostoff-Verordnung, Richtlinien des Robert-Koch-Instituts
  • Händehygiene, Hautschutz- und Handschuhplan
  • Dienstkleidung, Persönliche Schutzausrüstung
  • Hygieneplan, Desinfektions- und Reinigungsplan
  • Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Desinfektion und Sterilisation
  • Mikrobiologische Qualitätsprüfungen
  • Dokumentation
Dieser Lehrgang mit seinen acht Unterrichtsstunden richtet sich an Personen, die Instrumente nicht selbst aufbereiten (sterilisieren):
Friseure/innen, Kosmetiker/innen, Fußpfleger/innen, Tätowierer/innen, Ohrlochstecher/innen (Schmuckverkäufer/innen etc.), Piercer/innen, Nageldesigner/innen.
Er schließt mit einem Zertifikat der Handwerkskammer ab und ist geeignet, die erforderliche Sachkunde zu vermitteln.
Zeiten:
Die Unterrichtszeiten werden noch festgelegt. Gerne können Sie uns bei Anmeldung für Sie günstige Zeiten nennen.
 
Ort :

Berufsbildungs- und Technologiezentrum Frankfurt

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Moritz Kemppel

Zimmerer

"Ich habe mich für eine Aus-/Weiterbildung bei der HWK Frankfurt-Rhein-Main entschieden, weil ich Spaß daran habe, praktisch Dinge entstehen zu sehen und dies mit meinen eigenen Händen tun zu können. Bei Bürotätigkeiten fehlte mir auch die physische Herausforderung. Außerdem bin ich gerne an der frischen Luft, arbeite gerne im Freien und genieße Wind und Wetter. Besonders gut gefällt mir, dass Praxis und Theorie gut verknüpft werden in der dualen Ausbildung und traditionelle Herangehens- und Arbeitsweisen der Zimmerleute gelehrt werden. Wichtig wäre jedoch auch eine Anpassung der Ausbildungsinhalte an die moderne Arbeitswelt, besonders die Arbeit mit moderner Technologie (Abbundsoftware usw.) kommt zu kurz. Eine Aus- und Weiterbildung bei der HWK Frankfurt-Rhein-Main jedem nur empfehlen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und sich dem schnellen Wandel der Arbeitswelt anzupassen bzw. Schritt halten zu können. Wer heute über Jahrzehnte in einem Berufsfeld tätig sein möchte, muss sich stetig an neue Begebenheiten anpassen können. Am Handwerk begeistert mich die praktische Umsetzung abstrakter Pläne, mit den eigenen Händen neue Gebäude zu erstellen, bzw. alte, geschichtsträchtige Bauten in ihren ursprünglichen Zustand versetzen zu können. Weiterhin mag ich den nachhaltigen Werkstoff Holz. Außerdem liebe ich die physische Herausforderung und die Arbeit im Freien." Foto: Privat  
Nikoscha Hoppner

Zweiradmechaniker - Meisterkurs Fachrichtung Motorrad (Vollzeit)

"Die Inhaltsvermittlung ist sinnvoll und ansprechend gestaltet. Wir haben hier eine super Betreuung. Frankfurt ist die Eliteschule für Zweirad. Besonders interessant fand ich den Teil Fahrwerk, hier habe ich viel gelernt."