Seminardetails

Zimmerer - Meisterkurs Teile I und II (Teilzeit mit Vollzeitblöcken)

Ihr Vorteil bei uns

Bei uns können Sie den Meisterkurs berufsbegleitend besuchen und damit sicherstellen, dass Sie geringe bis keine Einkommensausfälle haben. Unsere Dozenten sind hervorragend auf die Lehrgangsinhalte abgestimmt und stehen untereinander in einem regen Austausch. Davon profitieren Sie, lernen Sie in einem harmonischen Umfeld und verzahnen Sie neu gelerntes mit praktischen Übungen. Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt liegt zentral und verkehrsgünstig im Rhein-Main-Neckar Gebiet und bietet Ihnen ab Sommer 2018 auch ein neugebautes hauseigenes Internat als Übernachtungsmöglichkeit. Der Rhein Main Campus (RMC) bietet Ihnen das, was Sie von einer qualitativ hochwertigen Weiterbildung im Handwerk erwarten dürfen.

Umfang: 1135 Unterrichtseinheiten
Module:
  • Kursgebühr:   5.990,00 €
Kursgebühr:   5.990,00 €
Kurs buchen
Ihr Vorteil bei uns

Bei uns können Sie den Meisterkurs berufsbegleitend besuchen und damit sicherstellen, dass Sie geringe bis keine Einkommensausfälle haben. Unsere Dozenten sind hervorragend auf die Lehrgangsinhalte abgestimmt und stehen untereinander in einem regen Austausch. Davon profitieren Sie, lernen Sie in einem harmonischen Umfeld und verzahnen Sie neu gelerntes mit praktischen Übungen. Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt liegt zentral und verkehrsgünstig im Rhein-Main-Neckar Gebiet und bietet Ihnen ab Sommer 2018 auch ein neugebautes hauseigenes Internat als Übernachtungsmöglichkeit. Der Rhein Main Campus (RMC) bietet Ihnen das, was Sie von einer qualitativ hochwertigen Weiterbildung im Handwerk erwarten dürfen.
Jetzt buchen und mit Vollgas zum Meisterbrief

Mit dem Meisterbrief in der Tasche stehen Ihnen viele Wege offen: Als Zimmermeister kennen Sie die Trends der Branche. Sie erfüllen die Wünsche Ihrer Kunden mit Qualitätsversprechen, übernehmen als Führungskraft Verantwortung für Mitarbeiter und Ausbildung in einem Betrieb oder starten durch in die Selbstständigkeit. Die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main hilft Ihnen, Ihre Zukunft zu gestalten.


Mehr als 1.000 Jungmeister vertrauen im Jahr auf die Vorteile des Exzellenz- Abschlusses der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main: Der Meisterbrief steht für geprüfte handwerkliche Qualität und fundierte Ausbildung, Meister heben sich von Ihren Wettbewerbern ab – übrigens nicht nur als Selbständiger, sondern auch als angestellter Meister. Wussten Sie schon? Der Meisterbrief zählt heute so viel wie der Bachelor an der Uni - und eröffnet eine weitergehende akademische Qualifizierung.
Das sind unsere Inhalte im Meister-Kurs

Für den Meisterbrief müssen Sie fit sein in vier Teilbereichen. In Teil I bearbeiten wir betriebsnah mögliche Kundenaufträge und vermitteln Ihnen alles, was dazu gehört.
 
Themen sind:
• Entwurf
• Schiften
• Treppenbau
• EDV-Grundlagen
 
Die Zimmerermeister der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sind am Puls der Zeit: Während des Lehrgangs vermitteln wir Ihnen aktuelles Know-how für Ihr Fachgebiet, aber auch die Traditions-Standards. Bei uns ist das selbstverständlich.
 
In Teil II des Lehrgangs bieten wir Ihnen interessante theoretische Inhalte – abgestimmt auf Ihr Aufgabenfeld als Zimmermeister.
• Fachbezogene Mathematik
• Baustatik und Festigkeitslehre
• Vermessungstechnik
• Baustoffkunde
• Bauphysik
• Baukonstruktion
• Dachausmittlung
• Rechnerischer Abbund
• Arbeitsvorbereitung
• Materialdisposition
• Auftragsabwicklung
• Bauvertragsrecht, öffentliches Baurecht
• Betriebsführung, Betriebsorganisation
• EDV-Anwendungen
• Sachkundenachweis Befestigungstechnik
• Sicheres Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen
Der Kurs richtet sich an Gesellen aus dem Zimmerer-Handwerk.
Der Unterricht für die Teile I und II findet in der Regel mitwochs und freitags von 17 - 21 Uhr und samstags von 8 - 12 Uhr statt. 5 Vollzeitwochen sollten für diesen Lehrgang berücksichtigt werden. Der Lehrgang hat einen Umfang von 1.135 (Teile I und II) Unterrichtseinheiten. Maximal 25 Teilnehmer ermöglichen das Lernen in einem effizienten Umfeld.

Wir informieren Sie gerne über die Möglichkeiten des Aufstieg-BAföGs. Informationen erhalten Sie auch unter: www.meister-bafoeg.info

Meine Buchungen

anzeigen

Mein Merkzettel

anzeigen

Ihr schneller Draht
zu unserem Service

069 97172 -818



> E-Mail senden
> Kontakt
> Anfahrtsbeschreibung

Das sagen Kursteilnehmer

Holger Müller

Fortbildung zur Internationalen Meisterin/ zum Internationalen Meister (HWK)

„Ich habe mich für eine Weiterbildung zum Internationalen Meister HWK im Handwerk entschieden, weil ich meinen Wissenstand erweitern möchte, um Einblicke in fremde Kulturen und Techniken zu erhalten – einfach um zu erfahren, wo die gesellschaftlichen oder technischen Probleme anderer Ländern liegen. Besonders gut beim rhein-main-campus gefällt mir, dass es eine praxisbezogene Ausbildung ist, mit Dozenten, die selbst in diesem Bereich arbeiten. Sehr gut ist vor allem auch die Projektwoche, die für mich einen entscheidenden Beitrag zur Eintragung in den Kurs gegeben hat. Dadurch war ich in der Lage zu entscheiden, ob ich mit den Situationen zurechtkommen kann, die so ein Auslandseinsatz mit sich bringt. Ich kann eine Weiterbildung beim rhein main campus jedem nur empfehlen, weil Wissen die Grundlage von guten Entscheidungen ist. Durch den Handwerkskammer-Newsletter, den ich per E-Mail erhalte, bin auf die Weiterbildung aufmerksam geworden. Die Weiterbildung ist eine Bereicherung für alle, die ihr Fachwissen an andere weitergeben möchten. Und es ist unglaublich spannend, einen solchen Auslandseinsatz vorzubereiten und durchzuführen – schon alleine dies ist der Kurs wert." Foto: Privat
Stefano Battaglia

Gerüstbauer - Meisterkurs Teile I und II (Vollzeit)

Am Handwerk begeistert mich die Vielfalt. Ich habe mich für eine Aus- und Weiterbildung im Handwerk entschieden, weil ich mich selbstständig machen wollte und so Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze schaffen kann. Die Dozenten im BTZ Weiterstadt sind auf mich eingegangen und haben das Beste aus mir rausgeholt. 
Danke Weiterstadt - ich bin überzeugt, dass es das beste BTZ im Lande ist in Bezug auf Fachkompetenz. Ich war schon immer von Gerüstbauwerken begeistert. Die Kunst des Gerüstbauens ist, dass der Bauherr nach Abbau des Gerüsts, nichts mehr von einer Baustelle sieht. Was ich gerne noch persönlich anmerken möchte: Ich wünschte, mein Sohn würde seine Karriere in Weiterstadt starten. In diesen Gremien im Handwerk engagiere ich mich zusätzlich: Landesbevollmächtigter, Vorsitzender Gesellenprüfung, Prüfungsausschuss – Meister – Kolonnenführer, aktiv im BBA Ausschuss. Heute bin ich Inhaber eines 30-Mann-Betriebes, den ich selbst aus einem 3-Mann-Betrieb aufgebaut habe und bin Sachverständiger in meiner Branche.